Der Hof Kather besteht seit 1906 als landwirtschaftlicher Betrieb. 1998 wurde der Reitbetrieb aufgenommen und die baulichen Gegebenheiten nach und nach den reiterlichen Bedürfnissen angepasst.

Die Stallgebäude

Der Reitstall Kather setzt sich aus 4 Stallkomplexen zusammen. Während im Hauptstall und "Kleinem Stall" große, konventionelle Pferdeboxen - teils mit großen Außenfenstern -gebaut wurden finden sich in den beiden sogenannten Ponyställen große, offene Boxen. Die Ponyboxen der kleinen Reithalle besitzen angegliederte Paddocks und sind so großzügig bemessen, dass unsere Ponys in Wohngemeinschaften zusammenleben. 

Die Reithallen

1998 wurde die Erste von 2 Reithallen fertiggestellt. Mit Zugang zu Büro und Hauptstall sowie Durchgang zum Ponystall bildet die 40m x 20m große Reithalle mit Tribüne das Herzstück der Anlage. 

Die kleine Reithalle, 30m x 15m, wird vorwiegend für den Anfängerunterricht genutzt. Die nahtlose Anbindung von Stallgasse und Ponyboxen erlaubt es den Ausbildern ihre Schützlinge jederzeit auch bei der Pferdepflege sowie satteln und trensen im Blick zu haben.

Außerhalb der Unterrichtszeiten stehen die Reithallen den Einstellern zur Verfügung.

 

Paddocks und Weiden

Nahe dem Abspritzplatz laden Sitzecke und Paddocks Zwei- und Vierbeiner zum Verweilen ein. Die üppigen Weiden sind in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.